Der erste große Tag

Grüüßt euch allerseits!

Der gestrige Abend fing mit einem typischen Lageressen, Grillwurst und Salat, an und danach ging es schnell in die wärmere Schützenhalle. Getreu dem Motto „Back to the future“ hatten die einzelnen Zeltgruppen die Aufgabe, ein passendes Zeltbanner zu gestalten, welches heute an die Zelteingänge gehängt werden soll.

Wir Leiter waren ziemlich überrascht über die umfangreiche Kreativität der Kinder und so entstanden Zeltgruppennamen wie „Princess“(mittlere Mädels) oder auch „die pinken Einhörner“(kleinste Mädels).Um elf Uhr hieß es dann für alle Kinder „ZpPmaiB“(Zähne putzen, Pippi machen, ab ins Bett) und wir Zeltleiter haben uns nochmal in die Zelte begeben. Je wie die Kinder es gewünscht haben, wurden noch Geschichten vorgelesen oder einfach die ersten Erfahrungen ausgetauscht. Die Leiter haben sich dann an das Lagerfeuer begeben und mit  unseren Lagerfeuerliedern die Kinder in den Schlaf gesungen ;).

Der heutige Tag startete für viele Kinder relativ früh, da die ungewohnte Helligkeit den frühen Vogel in den Messdienern weckte. Somit wurde schon um sieben Uhr der Lagerplatz von Fußballspielern, etc. bevölkert. Nach dem leckeren Frühstück und einer kleiner Geburtstagsparty fing der erste vollständige Tag, mit super Wetterbedingungen,  in seinen ganzen Zügen an! Es war die sportliche Aktivität gefordert und so wurden die Kinder in vier Gruppen eingeteilt und lieferten sich knallharte Sportwettkämpfe. In verschiedenen Disziplinen, wie Vierervölkerball oder einem Wettlauf, war Teamwork von jeder einzelnen Mannschaft gefragt und am Ende wurde ein Sieger gekürt.

Danach hatten sich alle Beteiligten eine große Pause verdient, in der jeder seinen eigenen Interessen nachgehen konnte. So wurde ein Diablo in die Luft geschmissen, direkt daneben ein spannendes Footballspiel veranstaltet und auf der anderen Seite wurden Karten gespielt oder man massierte sich einfach. Außerdem gab es natürlich auch ein vorzügliches Mittagessen, bei welchem sich jedes Kind ein eigenen Wrap(oder auch mehrere) zusammenstellen konnte.

Gleich fängt das Nachmittagsprogramm an und die Kinder werden, mit ihren Kombiniermöglichkeiten, versuchen, ein komplexes Rollenspiel/Rätsel zu lösen.

Eine sehr zufriedene und motivierte Leiterrunde

 

 

Ein Gedanke zu „Der erste große Tag“

Schreibe einen Kommentar