Von Astronauten zu gruseligen Gestalten

Hali hallo,

es ist wieder Zeit für ein kurzes Update.

Gestern Nachmittag begegnete man auf einmal zwei Astronauten, einem Gentleman, McFly, einer Oma, …! Was machen diese Gestalten aus der Vergangenheit denn hier in Dreislar auf dem Zeltplatz? Und wo sind die Leiter hin…? Das kann nur eins bedeuten! Das alljährliche Rollenspiel stand auf dem Programm. In ihren Zeltgruppen haben die Kinder verschiedenste Charaktere aufgesucht und konnten ihnen mit etwas Geschick und großem Einsatz helfen, wieder glücklich zu werden. So wollte zum Beispiel der Hund Leckerlis haben und konnte dafür Werkzeuge abgeben, die von seinen Besitzern in der Hundehütten aufbewahrt werden.

Anschließend haben sich sowohl Kinder als auch Leiter in ihrer Freizeit, mit Spiel und Spaß, ausgetobt und das wunderbare Wetter genossen.

Am Abend erklang dann pünktlich um acht Uhr das Lagerlied und die Kinder entdeckten plötzlich neue Gesichter vor ihnen. Die TPL-er Show! Eine Show, die geprägt war von Wettkampf und kreativen Spielen, und am Ende die Kinder von dem Potential der angehenden Leiter überzeugt waren.  Auch wir Leiter müssen sagen: Wir haben schonmal schlechteres gesehen;).

Wer jedoch dachte, dass der Tag danach gelaufen sei, hat sich gewaltig geirrt. Nach einer kurzen, vorgetäuschten Nachtruhe wurden die einzelnen Zelte nacheinander geweckt und es ging auf die Nachtwanderung. Der Weg wurde mit Grablichtern und Knicklichtern erleuchtet und an verschiedensten Stationen konnte dem ein oder anderem Lagerkind ein kleiner Schrecken eingejagt werden. So begegneten sie einem Holzfäller oder hörten gruselige Geräusche, welche der Umgebung nicht zugeordnet werden konnten. Alle kamen aber wieder heile am Zeltplatz an und hatten sich ihren Schlaf wirklich verdient.

So kam es ganz gelegen, dass heute der beliebte Gammelmorgen auf dem Programm stand und so ein wenig länger geschlafen werden konnte. Auch wir Leiter haben uns darüber gefreut, da in der letzten Nacht einige bekannte Gesichter plötzlich auf unserem Lagerplatz standen und probiert haben, das Lagerbanner zu klauen. ÜBERFALL! Jedoch konnte die einzigartige und überragende Leiterrunde mit Gravur das Banner verteidigen und so stand am Ende ein gemütlicher Abend mit hauptsächlich  ehemaligen Messdienern an.

Eure immernoch top fitte Leiterrunde

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.